Liebe Eltern,

wie jedes Jahr möchten wir auch in diesem Sommer auf der Rosenhöhe ihre Kinder in unseren Sport- und Fußballcamps betreuen können. Leider lässt die aktuelle Situation nicht zu, dass wir in diesem Jahr wie gewohnt unseren regulären Tagesablauf durchführen. Deshalb möchten wir sie über die Maßnahmen informieren, unter denen uns vom Jugendamt, genehmigt wurde die Camps anzubieten. Wir würden uns über ihre Unterstützung freuen, die Nachricht auch weiter zu verbreiten.

  • Empfangen der Kinder zwischen 8:00 und 9:00 Uhr
    • Vom Eingang  bis zur Anmeldung werden 3 Reihen gebildet, in diesen 3 Reihen werden Hütchen den notwendigen Abstand zwischen den Kindern gewährleisten.
    • Für die Anmeldung werden 3 Personen parallel zuständig sein, damit es keine langen Wartezeiten gibt. An dem Tisch wird eine Scheibe sowohl  die Kinder als auch das Personal schützen.
    • Die Kinder erfahren hier bereits in welches Zelt sie müssen und wer ihr Gruppenbetreuer für diese Woche sein wird, damit es im Anschluss keine Wartezeiten gibt und die Kinder direkt unter Aufsicht sind.
    • Es werden überall nur kontaktlose Desinfektionsspender zur Verfügung stehen.
    • Alle Gruppenbetreuer werden sowohl vor Beginn der Spiele als auch in den Pausen einen Mund-Nasenschutz tragen. Diese wird nur während den Spielen nicht notwendig sein, da sie einen Abstand zu den Kindern haben werden.
  • Ausgabe der Ausstattung
    • In 3 verschiedenen Zelten wird die Ausstattung der Kinder ausgegeben, damit sich hier auch keine größeren Gruppen bilden und die Sicherheitsabstände eingehalten werden.
    • Auch hier werden Hütchen für den nötigen Abstand zwischen den Kindern sorgen.
    • Direkt nach dem Empfang ihrer Ausstattung gehen die Kinder zum Gruppenbetreuer und werden beaufsichtigt bis die Spiele beginnen.
  • Zeitplan für die Spiele 
    • Um 9 Uhr starten die Spiele.
    • Alle Gruppen haben einen großen Abstand zu einander, so dass beim Wechseln der Stationen die Kinder aus 2 verschiedenen Gruppen sich nicht zu nahekommen.
    • Es werden ausschließlich Spiele gespielt, die für einen gewissen Abstand zwischen den Kindern sorgen, diese wurden extra in diese Richtung entwickelt.
  • Geplante Toiletten- , Trink- und Snackpausen 
    • Stündlich fragt der Trainer nach einer Toiletten- und Trinkpause.
    • Jeder Gruppe snackt 2-mal vor dem Mittagsessen und noch 2-mal am Nachmittag.
  • Aufbau im Zelt
    • Pro Zelt werden 3 Tische aufgebaut an dem jeweils 4 Kinder sitzen können, deshalb ist pro Zelt eine Gruppe eingeplant, dadurch wird der nötige Abstand zwischen den Kindern gewahrt.
    • Bei schönem Wetter, werden auch außerhalb vom Zelt Tische und Bänke aufgebaut.
  • Essensausgabe
    • Pro  Gruppe holen sich die Kinder ihr Essen ab und setzten sich auf den ihnen zugewiesenen Platz unter der Aufsicht ihres Trainers. Auch hier werden die Hütchen für den nötigen Abstand sorgen.
    • Die übliche Mittagspause wird auch unter der Aufsicht des Gruppenbetreuers stattfinden,
  • Geschirrmobil 
    • Die Kinder einer jeden Gruppe bringen ihre Teller und Besteck einzeln zum Geschirrmobil und dort stehen zwei Hilfskräfte, die dafür sorgen, dass keine Ansammlungen stattfinden.
  • Turniere
    • Hier werden ebenfalls nur Spiele gespielt, die für den notwendigen Abstand sorgen.
    • Die Gruppenbetreuer bleiben während der Turniere bei ihren Gruppen und achten darauf, dass die Vorschriften eingehalten werden
  • Abholung der Kinder ist um 16:00 Uhr
    • Die Kinder werden solange von dem Trainer beaufsichtigt, bis sie abgeholt werden und die Aufsicht von den Eltern übernommen wird.
  • Allgemein
    • Die Kinder werden sich zu beginn des Camps alle die Hände desinfizieren. Nach dem eine Gruppe an einer Station fertig ist, werden die Materialien, die mit den Händen in Berührung kamen, desinfiziert bevor die nächste Gruppe dort anfängt.
    • Vor- und nach dem Essen werden sich die Kinder unter Aufsicht die Hände waschen.
    • Nach dem Essen werden alle Tische und Bänke desinfiziert.
    • Am Ende des Tages werden auch alle benutzten Materialien, alle Tische und Bänke gründlich gesäubert.

Wir hoffen, ihnen damit einen Überblick verschafft zu haben und dadurch ein etwas sichereres  Gefühl.  Denn die Gesundheit hat höchste Priorität. Natürlich stehen wir für weitere Fragen und Anregungen sehr gerne zur Verfügung und freuen uns darauf ihre Kinder im Sommer betreuen  zu dürfen.

 

Sportliche Grüße

Das Team von Selbst-bewusst-lernen gUG