Was ist Lernverhalten?

Wie wir etwas lernen, welche Rückmeldungen wir bekommen, ob das Gelernte von uns im Alltag auch angewendet werden kann, das und viele andere Parameter machen am Ende unsere typische Handlungskompetenz aus.

Manchmal ist diese Handlungskompetenz durch Misserfolge und Vermeidungsstrategien überlagert und nicht mehr passend zu unseren Anforderungen im Alltag. Dann ist es notwendig, zuerst ohne wieder in fachliche Inhalte einzusteigen, ein neues Bewusstsein für die eigene Handlungskompetenz zu entwickeln. Falls sie es an einigen Stellen benötigt, auch zu optimieren.

In der Förderung wird an neutralen Materialien das Bewusstsein für die eigene Handlungskompetenz geschaffen und an neuen Strukturen gearbeitet. Erst wenn dies erfolgreich abgeschlossen ist, wird die fachliche Förderung wieder aufgenommen. Das ist wichtig, denn so lange die Gefahr besteht, dass das Kind die fachliche Förderung eher wieder vermeidet, entwickeln sich parallel auch wieder negative Strukturen.

Haben Sie Fragen, wünschen Sie eine Beratung wenden Sie sich an uns.