Selbst bewusst lernen gUG 

„Selbst-bewusst-lernen“-gUG (kurz SBL) ist die Neugründung einer gemeinnützigen Gesellschaft und wird vertreten von Personen, die jahrzehntelange Erfahrung mitbringen. Seit 28 Jahren wird das Konzept bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eingesetzt. Das Thema war in all den Jahrzehnten immer wieder das Gleiche – Menschen zu helfen, ihre Potenziale und Chancen leben zu können.

Denn wir möchten das Lernen so gestalten, dass am Ende das eigene Leben besser gelingen kann.

Die Gründer

SBL wurde von Olivia Zadeh und Jens Mengeler gegründet. Beide bringen eigene Erfahrungen mit in das Unternehmen ein, mit dem Ziel, gute Lernräume zu schaffen, bei dem sich Kinder und Jugendliche ihrer Kompetenzen bewusst werden und das Lernverhalten zu einer guten individuellen Handlungskompetenz entwickeln kann.

Warum Gemeinnützig?

Wir beobachten immer mehr Kinder, die in der Grundschule nicht mehr ausreichend lesen, schreiben und rechnen lernen. Diese fehlenden fachlichen Kompetenzen führen dann oft zu einem komplizierten Vermeidungsverhalten. Wir helfen ihnen dabei, sich ihrer Handlungskompetenz bewusst zu werden, denn nur so haben sie die reelle Chance, Veränderungen herbeiführen zu können.

Aber Lernschwierigkeiten würden erst gar nicht entstehen, wenn sich Kinder bereits im Vorschulalter ihrer Handlungskompetenz bewusst werden würden.

Aus diesem Grund haben wir in den letzten Jahren ein Konzept entwickelt, um Kinder bereits ab dem 5. Lebensjahr (Vorschulalter) zu begleiten. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen dabei zu helfen, ihre Bildungschancen und ihre persönliche sozial-emotionale Entwicklung zu entfalten. Nicht nur Kenntnisse und Kompetenzen sollen automatisiert werden, sondern auch Lernorte geschaffen werden, an dem die Kinder und Jugendlichen diese Kompetenzen kreativ und frei einsetzen können. Diese Möglichkeit der Förderung sollte für jedes Kind, aus jeder sozialen Schicht und unabhängig der Herkunft genutzt werden können. Deshalb liegt die Priorität auch nicht darin, Umsätze zu erzielen, sondern das Angebot für jeden erschwinglich zu machen.

Der niedrige Preis, nämlich nur 89 € pro Monat (Grundschule) und 69 € pro Monat (Vorschule), kann gewährleistet werden, da wir als Geschäftsführer ehrenamtlich arbeiten und keinen Gewinn erzielen möchten. So ist die Idee der Gemeinnützigkeit entstanden. In all unseren Angeboten findet sich das Anliegen wieder, Kinder und Jugendliche zu begleiten, selbstständige Persönlichkeiten zu werden. Dazu brauchen sie einerseits Können und Fachwissen, zum anderen aber auch die Kompetenz, selber kreativ und kritisch Dinge infrage stellen zu können.